Blätter von Karotten und Kohlrabi kann man essen - Bau & Landmaschinen Service Tix

Willkommen auf den Seiten von Bau & Landmaschinen Service Tix

Blätter von Karotten und Kohlrabi kann man essen

Erschienen am 10.03.2018
München (dpa/tmn) - Karotten, Kohlrabi, Fenchel und Rote Bete haben Blätter, die man essen kann. Sie sind sogar sehr nährstoffreich und gleichzeitig kalorienarm, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. In frischen, jungen Kohlrabiblättern steckt fast doppelt so viel Vitamin C wie in den Knollen. Auch die Stiele und Blätter der Roten Bete enthalten mehr Vitamine und Mineralstoffe als die Rüben.

Sie haben einen kräftigen Geschmack und eignen sich gut als Vorspeise. Junge zarte Blätter schmecken roh im Salat gut. Besonders geeignet zum Würzen von Suppen sind die Blätter von Knollensellerie.
Auch frisches Kraut von Karotten und Gemüsefenchel verfeinert Suppen, Salate und Dips.